Sixt Glücksauto

Sixt 3er BMW als Glücksauto

Sixt ist eine bekannte deutsche Autovermietung mit Hauptsitz in München. Der Anbieter ist auch im benachbarten Österreich tätig und mit einer Vielzahl von Stationen an Flughäfen, Bahnhöfen und in Städten vertreten. Besonders günstig lässt sich die Fahrzeugklasse CCCC buchen, die für das sogenannte Glücksauto steht. Mit dieser Buchungsklasse ist dem Kunden pure Abwechslung garantiert, denn in dieser günstigen Kategorie sind die unterschiedlichsten Fahrzeuge enthalten. Mit etwas Glück erhält man einen echten Premiumwagen, wie beispielsweise einen 5er BMW – allerdings zum Preis der Economy Klasse. Wie das geht? Wir zeigen es dir.

Was ist das Sixt Glücksauto

Das Sixt Glücksauto ist schon seit einiger Zeit bei der Autovermietung im Angebot. Für das Glücksauto gibt es eine eigene Fahrzeugkategorie CCCC. Mit dieser legt man sich auf kein spezielles Fahrzeug fest und erfährt erst bei der Abholung, welches Auto man bekommt. Doch der Autovermieter Sixt garantiert dabei, dass in dieser Klasse mindestens ein Mietwagen aus der Economy Klasse oder sogar ein Auto aus der Luxus Kategorie enthalten ist. Mit etwas Flexibilität lässt sich bei der Buchung einiges an Geld sparen.

Erfahrungen mit dem Sixt Glücksauto in Österreich

Die Erfahrungen mit dem Sixt Glücksauto sind durchweg positiv, was sich auch in einschlägigen Fachforen wie mietwagen-ecke.de nachlesen lässt. In der Vergangenheit machten Kunden häufig absolute Schnäppchen. So konnten beispielsweise Mietwagen aus den Klassen FDAR (z.B. 3er BMW) oder LDAR (z.B. 5er BMW) für unter 30 Euro am Tag ergattert werden. Es lohnt sich also, die Buchung der Fahrzeugklasse CCCC in Erwägung zu ziehen. Übrigens: im Zweifel kann man an der Station gegen einen geringen Aufpreis von ein paar Euro, sicher ein besseres Fahrzeug erhalten. In der Regel können die Sixt Mitarbeiter hier individuelle Tarife vereinbaren. Oft reicht auch schon die Absenkung der Selbstbeteiligung, um so stattdessen ein deutlich besseres Auto zu erhalten.

Warum sollte ich ein Glücksauto buchen

Nun warum wolltest du ein Sixt Glücksauto buchen, wenn du möglicherweise auch mit einer Möhre vom Hof fahren könntest? Wenn du am kommenden Wochenende eine Fahrt zu einer Hochzeit planst, dann besser auf Nummer sicher gehen und direkt die gewünschten Fahrzeugklasse buchen. Bei solchen Events ist es besser nicht zu spekulieren. Grundsätzlich ist es aber so, wenn das Glücksauto verfügbar ist, dann kann man mit einer geringen Auslastung an der Station rechnen. Denn nur dann sind Glücksautos zur Buchung verfügbar. Damit sollten genug Fahrzeuge auf dem Stationsparkplatz bereitstehen. Die Mitarbeiter von Sixt sind dann erfahrungsgemäß auch gerne dazu bereit, etwas mit sich „verhandeln“ zu lassen und geben dann auch ohne Probleme einen Premiumwagen als Glücksauto raus.
Es zeigt sich also, die Chancen ein sehr gutes Auto bei einer Glücksauto Buchung bei Sixt stehen also gar nicht schlecht!

Welche Autos gibt es beim Glücksauto

Hier ist alles möglich. Vom VW Golf bis zum Premiumwagen, wie beispielsweise eine Mercedes C-Klasse. Doch Vorsicht: besser genau aufpassen, denn Sixt Mitarbeiter versuchen auch mal dem Kunden einen Kleinwagen unterzujubeln, obwohl einem mindestens ein Fahrzeug aus der Klasse Economy zustehen würde. Da der Autovermieter allerdings als Premiumanbieter bekannt ist, sind kleine und schlecht ausgestattete Fahrzeuge bei Sixt in der Flotte ohnehin eher eine Rarität.

Fazit: Es lohnt sich auf alle Fälle das Glücksauto auszuprobieren. Wenn es einen guten Tarif gibt, dann einfach zuschlagen und das Risiko eingehen. Es gibt nichts zu verlieren, denn immerhin fährt man sicher mit einem Auto vom Hof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.